Infrarot-Industrie-Heizstrahler

Infrarot-Industrie-Heizstrahler – Sofortwärme am Arbeitsplatz und zufriedene Mitarbeiter

Je wohler sich ein Mitarbeiter an seinem Arbeitsplatz fühlt, desto motivierter und produktiver ist er.

Niemand arbeitet gerne, wenn ihm kalt ist. Zu kühle Temperaturen verringern erwiesenermaßen die Arbeitsleistung. Und gleichzeitig steigt das Erkältungsrisiko.

Unternehmen sollten deshalb unbedingt für eine angenehme Temperatur am Arbeitsplatz sorgen.

Das ist aber oft gar nicht so einfach. Denn eine ganze Halle oder Werkstatt dauerhaft zu beheizen, kostet sehr viel Energie und letztendlich Geld.

Bevor Sie in eine teure Hallenheizung investieren, sollten Sie klären, ob eine große Fläche konstant beheizt werden soll, oder ob es genügt, einzelne Teilbereiche wie zum Beispiel Arbeitsplätze gezielt zu erwärmen.

Wird die komplette Fläche erwärmt, werden Sie an einer Werkstatt- oder Hallenheizung nicht vorbeikommen.

Lassen Sie sich dabei unbedingt von einem Fachmann beraten.

Denn so eine Heizungsanlage kann schnell mehrere zehntausend Euro kosten. Und bei einer Investition in dieser Höhe muss wirklich alles passen und genau geplant werden.

Tipp: Ein deutscher Hersteller, den wir Ihnen uneingeschränkt empfehlen können, ist die Firma Kübler ->> http://www.kuebler-hallenheizungen.de/de/

Kübler hat sich auf Infrarot-Hallenheizungen spezialisiert und ist führend in Technologie, Qualität und Effizienz. Fragen Sie dort am besten nach einer Fachberatung vor Ort an. So finden Sie garantiert das beste System für Ihre Bedürfnisse.

Manchmal ist eine komplette Hallenheizung aber gar nicht notwendig. Denn oft genügt es, wenn punktgenau die Arbeitsplätze beheizt werden, an denen sich Ihre Mitarbeiter hauptsächlich aufhalten.

In diesem Fall sind Industrie-Infrarot-Heizstrahler die perfekte Alternative.

In diesem Fall sind Industrie-Infrarot-Heizstrahler die perfekte Alternative.

Sie sind kostengünstig, energieeffizient und erzeugen punktgenaue Sofortwärme wie von der Sonne.

Genau wo und wann sie gebraucht wird. Ohne Vorheizen und ohne Wärmeverlust.

Der Einsatz dieser einzigartigen Sofortwärme macht Sinn in Bereichen, wo nur einzelne Teilbereiche erwärmt werden sollen. Etwa bei einer Werkbank, an einer Maschine, am Fließband, am Packtisch oder auch zum Beispiel im Kassenbereich in einem Einkaufsmarkt.

Der große Vorteil von Infrarot-Heizstrahlern ist die sofort verfügbare Wärme.

Anders als bei gewöhnlichen Heizstrahlern wird nicht träge die Luft erwärmt, sondern die Wärmestrahlen werden direkt auf den Menschen übertragen. Das ist tatsächlich vergleichbar mit den wärmenden Strahlen der Sonne.

Je nach Ausführung und Leistung des Wärmestrahlers erreichen Sie eine sofort spürbare Mehrwärme von 8 bis 10 Grad. Das heißt, es würde genügen, wenn die Normaltemperatur in Ihrer Werkstatt oder Halle nur 8 bis 10 Grad beträgt. Die zusätzliche Wärme holen Sie sich dann einfach über den Heizstrahler. Und das nur dann, wenn die Wärme auch wirklich benötigt wird.

Das spart Ihnen sehr viel Energie und Heizkosten. Und Ihre Mitarbeiter werden die Wohlfühlwärme garantiert zu schätzen wissen.

Doch ein hochwertiger Industrie-Infrarotstrahler bringt Ihnen noch weitere Vorteile:

Infrarotlicht hat einen ganz besonderen Nebeneffekt … es erwärmt nicht nur den Menschen, sondern auch alle angestrahlten Objekte. In der Industrie wird Infrarotwärme deshalb auch gerne eingesetzt …

  • um die Trocknungszeit von Farben und Lacken zu beschleunigen
  • um Klebstoffe schneller trocknen und aushärten zu lassen
  • um Maschinen schnell auf die richtige Betriebstemperatur zu bringen
  • um Werkstoffe zu erwärmen, die für die Weiterverarbeitung eine bestimmte Temperatur benötigen

Nebenbei sind solche Heizgeräte geruch- und geräuschlos, wirbeln keinen Staub auf und sind gesundheitlich völlig unbedenklich.  

Sie sehen, ein guter IR-Strahler bringt Ihnen und Ihren Mitarbeitern gleich mehrere Vorteile auf einmal.

Worauf Sie bei der Auswahl der richtigen Wärmelösung achten sollten

Es gibt viele verschiedene Geräteausführungen am Markt. An dieser Stelle deshalb unser wichtigster Rat:

Investieren Sie in neueste Infrarot-Technologie, statt in veraltete Technik!

Kurzwelliges Infrarot-A ist eine Higt-Tech-Wärmelösung. Nicht nur im Privatbereich, sondern vor allem auch beim Einsatz in der Industrie.

Bei dieser hocheffizienten Heiztechnik wird nicht träge die Luft erwärmt. Das würde in einer großen Halle oder Werkstatt auch überhaupt keinen Sinn machen. Weil es erstens sehr lange dauert, bis sich Luft aufheizt, und zweitens, weil warme Luft sofort nach oben steigt. Und sobald irgendwo ein Tor geöffnet wird, strömt wieder kalte Luft herein und die Wärme verpufft sofort.

Infrarotstrahler übertragen die Wärme direkt auf den Menschen. Ohne Umweg über die Luft. Deshalb ist die angenehme Wärme sofort nach dem Einschalten spürbar.

Aber Achtung: Nur Heizstrahler mit einer kurzwelligen Infrarot A-Strahlung produzieren einen hohen Anteil Strahlungswärme wie von der Sonne. Diese Wärmestrahler werden auch als Hellstrahler bezeichnet, da sie im Betrieb ein sichtbares Licht abgeben.

Nachteile von Hellstrahlern beim Einsatz in Hallen oder Werkstätten

Nachteile von Hellstrahlern beim Einsatz in Hallen oder Werkstätten

Einen wesentlichen Nachteil bei fast allen Infrarotstrahlern gibt es jedoch … das rote Licht welches diese Heizgeräte abgeben. Am Arbeitsplatz kann das sehr störend sein. Weil es die natürlichen Umgebungsfarben verfälscht und dazu eine gewisse „Rotlicht-Atmosphäre“ versprüht.

Und wer möchte schon 8 Stunden im Rotlicht arbeiten?! Nebenbei kann es verstärkt zu Augenflimmern kommen, sobald man wieder in „normales“ Licht, bzw. wieder aus einem neutralen Licht wieder zurück ins Rotlicht geht wie zum Beispiel bei der Frühstücks- oder Mittagspause oder dem schnellen Toilettenbesuch zwischendurch. Durch die Umgewöhnung der Augen kann dies auch zu einem erhöhtem Unfallrisiko führen.

Deshalb empfehlen wir Ihnen die revolutionäre „White Glare Technologie“ der Firma Thermalex.

Deshalb empfehlen wir Ihnen die revolutionäre „White Glare Technologie der Firma Thermalex.

Diese Geräte erzeugen ein natürliches, warmweißes Licht. Wie eine ganz normale Beleuchtung. Mit der zusätzlichen Infrarot-Hight-Tech-Wärme. Und natürlich mit allen weiteren Vorteilen von bekannten Infrarot-Heizstrahlern. Nur eben ohne den störenden Rotlicht-Effekt!

Auch eine optimale Montage ist sehr wichtig

Die zusätzliche Wärme muss natürlich jederzeit genau dort verfügbar sein, wo sie gebraucht wird. IR-Heizstrahler sind ideal, weil sie einfach zu montieren und sehr flexibel sind.

Bringen Sie den Strahler am besten direkt über dem Arbeitsplatz an, der erwärmt werden soll. Die Montagehöhe sollte jedoch nicht über 3 Meter liegen. Alternativ können Sie den Strahler aber auch an der Wand montieren. Oder auf einem praktischen Standfuß genau dort aufstellen, wo er gerade gebraucht wird.

Hohe Energie-Effizienz und lange Lebensdauer bei niedrigen Energiekosten

Auch diese Eigenschaften sprechen für den Einsatz von Infrarot-Heizstrahlern. Sie sind äußerst effizient, da bis zu 92 % der eingesetzten Energie in Wärme umgewandelt wird.

Auch Vorheizzeiten entfallen, weil keine Luft erwärmt werden muss. Alleine dadurch sparen Sie eine Menge Strom. Und hochwertige Geräte wie von der Firma Thermalex erreichen eine Lebensdauer von durchschnittlich 5.000 Stunden. Was im betrieblichen Einsatz etwa 2 bis 3 Jahren entspricht.

Die  „White-Glare-Heizröhren“ von Thermalex können übrigens mit wenigen Handgriffen bei Bedarf einfach ausgetauscht werden.

Tipp: Achten Sie bei der Auswahl unbedingt auf folgende Kriterien:

  • kurzwellige Infrarot A Strahlung = höchstmögliche Effizienz
  • kein störendes Rotlicht
  • TÜV/GS/VDE etc. geprüft (ein CE-Zeichen ist kein Qualitätsmerkmal!)
  • hochwertige Verarbeitung
  • lange Lebensdauer
  • maximale Energie-Effizienz
  • für den professionellen, gewerblichen Einsatz geeignet
  • flexible Montage-Möglichkeiten

Kaufen Sie nur Geräte, die diese Punkte erfüllen. Möglichst aus deutscher Marken-Produktion. So können Sie sicher sein, dass Sie hochwertige Qualität und geprüfte Sicherheit bekommen.

Lassen Sie sich vor dem Kauf am besten von einem Fachmann beraten

Es gibt unterschiedliche Modelle und Ausführungen von Industrie Infrarotstrahlern am Markt. Welche für Ihren Betrieb und für Ihre Zwecke am besten geeignet sind, lässt sich am einfachsten bei einem professionellen Beratungsgespräch herausfinden.

Herr Harmuth von der Firma Thermalex vertreibt seit 2007 hochwertige, geprüfte Marken-Infrarotstrahler (Baumuster geprüft vom TÜV-Nord) und bietet dazu einen kostenlosen Beratungsservice an.

Nehmen Sie diese Leistung in Anspruch, bevor Sie sich endgültig entscheiden. So können Sie garantiert nichts falsch machen.

Klicken Sie dazu einfach auf den nachfolgenden Link:

Jetzt hier zur kostenlose Fachberatung >>