Welcher ist der beste Terrassenheizer ?

Sie suchen nach der idealen Möglichkeit, Ihre Terrasse, Ihren Balkon oder Ihren Wintergarten zu erwärmen? Ob ein elektrisch betriebener Heizer oder doch ein Gasheizpilz die bessere Lösung ist, erfahren Sie jetzt hier im Ratgeber-Artikel.

Terrassenheizer – Gas oder Elektro – Was ist besser?

So einach verlängern Sie die „Draußensaison“ mit dem richtigen Terrassenheizer.

Geht es Ihnen auch so?

Die Sonne scheint, es ist Frühling. Die kalte Jahreszeit ist endlich vorbei. Also nichts wie raus ins Freie. Sie gehen auf Ihre Terrasse, voller Vorfreude. Aber leider ist es dort immer noch empfindlich kalt, denn die Sonnenstrahlen haben so früh im Jahr einfach noch nicht genug wärmende Kraft.

Und dann gibt es auch noch die vielen kühlen Sommertage, die einem die Freude an der heimischen Terrasse, dem Balkon oder dem Wintergarten nehmen. Dabei wollen Sie doch besonders in den Sommermonaten so oft und so lange als nur irgendwie möglich Ihren Außenbereich genießen. Oder?

Ähnlich ist es auch im Herbst. Die gemütlichen, warmen Sommerabende auf der Terrasse sind nur noch Erinnerung, denn jetzt kommt mit der Dunkelheit auch eine unangenehme Abendkühle. Es ist einfach zu kalt geworden, um abends noch lange gemütlich draußen zu sitzen.

Aber bleibt wirklich nichts anderes übrig als die Vorfreude auf den nächsten Sommer?

NEIN, Sie können etwas tun: Helfen Sie der Sonne einfach etwas nach!
Mit dem richtigen Terrassenheizer.

Terrassenheizstrahler - Will ich ständig Gasflaschen wechseln oder ist mir eine eine einfache Handhabung wichtig

Aber welche Heizlösung auf Ihrer Terrasse ist die Richtige?

Auf dem Markt gibt es eine verwirrende Anzahl verschiedener Terrassenheizer-Systeme und Ausführungen, angefangen beim klassischen Gasheizstrahler bzw. Gasheizpilz, über elektrisch betriebene Quarzheizstrahler, Infrarot Heizstrahler, Keramik- und  Carbonstrahler bis hin zu Hell- oder Dunkelstrahlern usw…

Diese unterschiedlichen Systeme gibt es zu allem Überfluss auch noch in vielen Varianten. Wer soll sich da in diesem undurchsichtigen Dschungel an Möglichkeiten noch zurechtfinden? Machen wir es kurz!

Gasbetriebene Systeme haben entscheidende Nachteile:

Bei einem Gasheizstrahler wird nur sehr langsam die Umgebungsluft erwärmt und diese warme Luft steigt dann blitzschnell wieder nach oben in die Atmosphäre.

Wenn Sie unter dem gasbetriebenen Terrassenheizer sitzen, haben Sie nicht viel von der heißen stickigen Luft, denn der Anteil an Wärmestrahlung ist bei diesem System nur äußerst gering. Sie verbrauchen also viel Energie, die sinnlos verpufft.

Außerdem: Wer möchte schon neben einer Gasflasche sitzen? Kennen Sie das Zischen und die unangenehm riechende stickige Luft eines Gasbrenners? Besonders Frauen meiden eher die Nähe eines Gasheizers und verzichten lieber auf dessen Wärme.

Der richtige Terrassenheizer sollte so sein wie die wärmende Sonne:

  • Die angenehm wärmenden Infrarotstrahlen müssen den Menschen direkt erreichen, denn nur dann wird die Wärme sofort und ohne endlos langes Vorheizen spürbar.
  • Wärmestrahlung ist nicht gleich Wärmestrahlung. Die Wellenlänge der Infrarotstrahlung, die ein elektrischer Infrarot Terrassenheizer abgibt, muss den Wärmestrahlen der Sonne ähnlich sein, um als angenehm empfunden zu werden.
  • Die neuesten High-Tech-Infrarotstrahler wie die sicheren und TÜV-geprüften Geräte von der Firma Thermalex erzeugen nicht nur die benötigte kurzwellige Infrarotwärme (IR-A), diese einzigartige neue Technologie gibt endlich auch ein rotlichtfreies Licht ab! So müssen Sie garantiert nie wieder im störenden Rotlicht-Effekt den Abend auf Ihrer Terrasse, auf Ihrem Balkon oder in Ihrem Wintergarten verbringen.

Hinweis: Benötigen Sie noch weitergehende Informationen zu diesem Thema, empfehlen wir Ihnen den ausführlichen Ratgeber-Artikel: „Terrassenheizstrahler – Gas, elektrisch oder Infrarot“

Kauftipp: Ihnen genügt diese kurze Ausführung und Sie möchten sich einen elektrischen Infrarot-Terrassenheizer mit sofort spürbarer Wärme – ohne nerviges Rotlicht sichern – dann empfehlen wir Ihnen die Sonnenschein-Wärmestrahler der Firma Thermalex.

Fazit & Zusammenfassung:

Elektrische Terrassenheizer mit einer kurzwelligen Infrarotstrahlung ohne Rotlicht sind die effizienteste Möglichkeit Ihre Terrasse, Ihren Balkon oder Ihren Wintergarten zu beheizen. TIPP: Achten Sie zu Ihrer eigenen Sicherheit beim Kauf auf ein TÜV-geprüftes Gerät.